LEBEN UND LERNEN LERNEN – VERMITTLUNG SOZIALER UND METHODISCHER KOMPETENZEN IN DER BEOBACHTUNGSSTUFE

Leben und Lernen lernen

Einen besonderen Stellenwert hat am Heisenberg-Gymnasium gleich ab der 5. Klasse die Vermittlung sozialer und methodischer Kompetenzen. Diese Kompetenzenn werden im Konzept “Leben und lernen lernen” zusammengefasst und schon seit mehreren Jahren an unserer Schule erfolgreich unterrichtet.

Dabei ist uns wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler der Beobachtungsstufe gleich von Beginn an lernen, wie man sich in einer Gruppe so verhält, dass sich alle Mitschüler wohl fühlen. Wenn es einmal zu einem Streit kommt, dann sollte man wissen, wie man damit am besten umgeht - auch das lernen Schülerinnen und Schüler. Ebenso erfahren sie, wie man Probleme lösen oder Angst bewältigen kann, wenn es nötig ist. Die Schülerinnen und Schüler werden darin bestärkt, Standfestigkeit zu bewahren und selbstbewusst zur eigenen Meinung zu stehen.

Neben allen diesen wichtigen "Lebenskompetenzen" (“soft skills”) werden Methoden vermittelt, mit denen Schülerinnen und Schüler effektiv lernen und Gelerntes gut behalten können. Sie lernen Lesetechniken anzuwenden, die ihnen helfen, Texte schneller und leichter zu erfassen. Daneben erhalten die Fünft- und Sechstklässler zu Beginn jedes Schuljahres einen Organizer, der als Hausaufgabenheft und Mitteilungsheft zwischen Elternhaus und Schule dient. Die Verwendung des Organizers zur Unterstützung des eigenen Arbeits- und Lernverhaltens wird im Lele-Konzept aufgegriffen und reflektiert.

Ein Kommentar

In der Tageszeitung DIE WELT erschien im März 2012 ein Artikel über den LeLe-Unterricht am Heisenberg-Gymnasium, der die Bedeutung von "LeLe" unterstreicht. Hier der Link zu diesem Artikel: Ein Schulfach namens Leben

Weitere Informationen zum Konzept „Erwachsen werden“ und zum Lions-Quest-Qualitätssiegel erhalten Sie in einem anderen Bereich dieser Website unter dem folgenden Link: Lion's Quest