DURCH DEN BERUFSWAHLPASS HABEN DIE ELTERN EINBLICK IN DEN JEWEILIGEN BERUFSORIENTIERUNGSSTAND IHRER KINDER.

Den Berufswahlpass, ein DIN-A4-Ringbuchordner mit einer Loseblattsammlung, gibt es am Heisenberg-Gymnasium seit dem Schuljahr 2003/4. Der Pass ist in vier Abschnitte gegliedert:


1 Angebote zur Berufsorientierung (der Schule und deren Kooperationspartner, der Agentur für Arbeit und der Hochschulen)

2 Mein Weg zur Berufswahl als Kernbereich des Passes:

  • Das persönliche Profil (Selbst- und Fremdeinschätzung)
  • Die Lernplanung ( z.B. Suche nach einem Praktikumsplatz)
  • Die Übergangsschritte Schule – Berufsausbildung/Studium

3 Dokumentation:

  • Vom Schüler erstellte Unterlagen und Selbstbewertungen (z.B. Arbeiten, die etwas über die eigenen Fähigkeiten und Stärken aussagen)
  • Vom Schüler erworbene Bescheinigungen (z.B. Zeugnisse, Praktika, Übungsleiter)

4 Hilfen zur Lebensplanung (z.B. mit Musterschreiben und weiteren Tipps zur Wohnungssuche, beim Umgang mit Geld)

Der Berufswahlpass, der in der Sek II durch den Berufs- und Studienwegeplan ergänzt wird, begleitet die Schüler bis zum Abitur und möglichst noch darüber hinaus. So wird der Prozess der Berufswahlvorbereitung über Jahre dokumentiert; alle Arbeitsschritte, Teilergebnisse und Dokumente werden dazu gesammelt und aufbewahrt, zur Kompetenzanalyse herangezogen und interpretiert, um den persönlichen Entwicklungsprozess erkennbar zu machen. Die Frage nach den persönlichen Stärken beantworten so zum Beispiel die Schüler im Laufe der Schulzeit immer wieder neu ( z. B. Unterrichtseinheit „Klassentreffen 2030“ in Klasse 8, gevatest in Klasse 10), um die Veränderungen und den Zuwachs bei ihren Fähigkeiten wahrzunehmen.

Durch den Berufswahlpass haben die Eltern auch Einblick in den jeweiligen Berufsorientierungsstand ihrer Kinder. Daraus erwachsende Gespräche über das Kompetenzprofil ihres Kindes und/oder über die Berufswelt können wiederum die Jugendlichen bei der eigenen Orientierung unterstützen.

Der Berufswahlpass stellt damit eine unterstützende Hilfe zur Gestaltung der selbst gesteuerten beruflichen Orientierung der Schüler bis hin zur Entscheidung über den Startberuf dar. Wer sich weiter über diesen Pass informieren möchte, kann dies unter der folgenden Internet-Adresse tun: www.berufswahlpass.de