Verabschiedung von Frau Hoerner und Herrn Harms

Lange wurde vorbereitet und organisiert, mit Schülern Fotos gemacht, der Ablauf durchgesprochen, hier und da nochmals etwas eingeschoben oder verändert und dann konnte der Tag kommen: Frau Hoerner und Herr Harms wurden verabschiedet.

Da eine Verabschiedung eines Schulleiters und einer so langjährigen Kollegin nichts Alltägliches darstellt, haben sich die Schüler und Lehrer des Heisenberg-Gymnasiums etwas Besonderes einfallen lassen und den beiden nochmals einen Tag beschert, der ihnen hoffentlich lange in Erinnerung bleiben wird.

In einer Mitmach-Rallye am Vormittag sammelte Herr Harms Teile für sein Harm'sches Mitmach-Puzzle. Hier ging es von der Leitung einer politischen Diskussion in der Oberstufe über das Ansagen von bestimmten Choreographien im Musikunterricht, dem Ausrechnen seiner ungefähr insgesamt geleisteten Arbeitsstunden, dem Lauschen von für ihn eigens kreierten Gedichten von Schülern einer Beobachtungsstufe bis hin zum Erstellen eines eigenen Feuerwerks im Chemieunterricht - um nur einige Ideen der Schüler und Kollegen zu nennen.

Mit den erworbenen Teilen wurde dann ein Foto zusammengesetzt, das einen Hinweis auf das Geschenk der Schüler gab, welches Herr Harms am Nachmittag empfangen sollte.

Während der Verabschiedungsfeier konnten sich weder Frau Hoerner noch Herr Harms entspannt zurücklehnen, da sie auch hier von den Schülern der Science Show AG eingebunden wurden und fleißig mitarbeiten mussten.

In vielen Reden und Beiträgen wurde den beiden für ihre großartige Arbeit am Heisenberg-Gymnasium gedankt, bevor Frau Hoerner von Frau Michaela Tauffenbach, Leiterin der Regionalen Schulaufsicht für den Bereich Harburg, und Herr Harms durch Herrn Landesschulrat Thorsten Altenburg-Hack, Leiter für Amt und Bildung in Hamburg, ihre Urkunden über die Versetzung in den Ruhestand erhielten.

Auch an dieser Stelle möchten wir uns nochmals herzlich für die langjährige erfolgreiche Arbeit an unserer Schule bedanken. Wir hoffen sowohl Frau Hoerner als auch Herrn Harms, genauso wie alle anderen ehemaligen Kolleginnen und Kollegen des Heisenberg-Gymnasiums, immer wieder als Gäste an unserer Schule begrüßen zu dürfen.

3. Februar
Corina Seywald
Konversation wird geladen