Zum zweiten Mal: Hamburger MINT-Tag

Unterricht und Schulleben werden immer vielfältiger.

Spannende Projekte

Spannende Projekte machen naturwissenschaftlich-technische Phänomene erlebbar, Quereinsteiger bringen mit ihrem externen Know-how frischen Wind in die Vermittlung von Fachwissen. Kooperationen mit Unternehmen und Universitäten ermöglichen den Blick in Wirtschaft und Forschung: MINT-Unterricht geht vielerorts neue, kreative Wege.

Hier gilt es, vom Kindergarten über die Schule bis hin zur Hochschule das Interesse und die Begeisterung für die MINT-Fächer zu wecken und die Qualität und Quantität des MINT- Unterrichts an Schulen zu verbessern.

Aus diesem Anlass findet in diesem Jahr, am 18.11.2014, schon zum zweiten Mal der Hamburger MINT-Tag statt. Hier stehen Veranstaltungen von Schulen und außerschulischen Lernorten im Mittelpunkt. Der offizielle Flyer vom "MINTforum Hamburg" kann unter diesem link angesehen werden.

Auch wir machen mit

Auch das Heisenberg-Gymnasium beschäftigt sich mit Schwerpunkten rund um das Thema MINT und bietet von der ersten bis zur sechsten Stunde zahlreiche Möglichkeiten um die Welt rational zu durchdringen und die Beschäftigung mit mathematischen Problemen zu schulen, um Aufgeschlossenheit und Neugierde bei der Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen zu gewinnen, um zu forschen, zu experimentieren, und auch zu recherchieren.

Weiterhin vertiefen die Schülerinnen und Schüler ihre Kenntnisse und Fertigkeiten im Gebrauch des Computers als Werkzeug mit vielfältigsten Einsatzmöglichkeiten.

28. Oktober
Maik Osterland
Konversation wird geladen