Qualitätssiegel 2014

Das Heisenberg-Gymnasium wurde am 30.06.2014 für seine vorbildliche Berufsorientierung zum 3. Mal in Folge rezertifiziert und darf das Qualitätssiegel „Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung“ damit für weitere drei Jahre tragen.

Ausgezeichnete Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler

An allen ausgezeichneten Schulen werden die Arbeitskräfte von morgen nach Meinung der Jury besonders zielorientiert auf das Berufsleben vorbereitet. Die Schule wird für ihr besonderes Engagement bei der Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf das Berufsleben prämiert und zertifiziert.

Konzept und Umsetzung im Prüfverfahren

Für die Auszeichnung „vorbildliche Berufsorientierung“ hat sich die Schule einem umfangreichen Prüfverfahren gestellt. Neben einer schriftlichen Darstellung des Konzepts und seiner Umsetzung standen Schulleitung, Kollegium und Schüler der externen Jury Rede und Antwort, die die Schule an einem Vormittag auditiert hat.

SmvB 2014-2017.jpg

Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT

Das Qualitätssiegel Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung wird seit 2004 durch eine Gemeinschaftsinitiative verliehen, der die Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT, die Behörde für Schule und Berufsbildung, die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration angehören. Die Akteure der Initiative, die geschäftsführend durch das Zentrum Schule & Wirtschaft vertreten wird, erhoffen sich, dass die Auszeichnung ausstrahlt und die prämierten Beispiele Schulen Anregung und Aufforderung zur Nachahmung für andere Schulen werden. Denn: Berufsorientierung sollte an jeder Schule zum guten Unterricht gehören.

Michael Wiegräfe

8. Juli
Michael Wiegräfe
Konversation wird geladen