The Empty Room

Theater am Heisenberg: The Empty Room zeigt Harold Pinters „Die Heimkehr“
Die freie Harburger Theatergruppe The Empty Room, bestehend aus ehemaligen Schülern und einem Theaterlehrer des Heisenberg-Gymnasiums, kehrt vier Jahre nach dem großen Erfolg „Volpone“ auf die Bühne zurück.

Gezeigt wird Harold Pinters „Die Heimkehr“.

In einem Londoner Vorort haust der 70jährige Max mit den Söhnen Lenny und Joey sowie seinem Bruder Sam in einem Sumpf aus Lügen und Gewalt, als eines Nachts sein ältester Sohn Teddy auftaucht. Teddy, inzwischen erfolgreicher Philosophieprofessor in Amerika, möchte der Familie seine Frau Ruth präsentieren. Doch die Heimkehr gestaltet sich anders als erwartet: der verbitterte Kampf um Macht und Anerkennung geht in eine neue Runde.

„Die Heimkehr“ ist zu sehen am Mittwoch, dem 12.2. und am Sonntag, dem 16.2. in der Pausenhalle des Heisenberg-Gymnasiums. Beginn ist 20.00 Uhr, der Eintritt kostet 7 €, ermäßigt 5 €. Weitere Vorstellungen sind am 14.2. im Rieckhof Harburg und am 15.2. im Stellwerk im Bahnhof Harburg. Das Stück ist empfohlen für Schüler ab Jahrgang 9.

Kai Springer

6. Februar
Kai Springer
Konversation wird geladen