MINT-Tag "Hoch hinaus"

Am 15. November 12 fand der MINT-Tag in Hamburg statt. Zum Motto „Hoch hinaus“ wurde in der ganzen Stadt einen Tag lang experimentiert, geforscht und gestaunt.

 

Alle Jahrgänge von 5 bis 11 nehmen teil

Am Heisenberg-Gymnasium haben sich rund 560 Schülerinnen und Schüler mit naturwissenschaftlichen Fragen auseinandergesetzt und am Ende kreative und durchdachte Arbeitsergebnisse dargeboten.

Auftakt: Zentraler Wettbewerb

Den Auftakt des Tages bildete die Teilnahme an dem zentralen Wettbewerb des MINT-Forums (initiiert durch die Körber-Stiftung / Joachim Herz Stiftung). Es galt in 30 Minuten einen möglichst hohen Turm aus Papier zu basteln. Als Hilfsmittel standen je Gruppe 50 A4-Bögen, Klebstoff und Scheren zur Verfügung.

Projekte der Klassenstufen

Im weiteren Verlauf des MINT-Tages widmeten sich die einzelnen Jahrgänge unterschiedlichen Projekten:

  • Die Klassen des 5. Jahrgangs setzten sich mit geometrischen Grundformen auseinander und erschufen damit Gebäude für u. a. ein Weihnachtsdorf und ein Spukschloss.
  • Glücks- und Gesellschaftsspiele wurden in den 6. Klassen zum Thema „Gewinnwahrscheinlichkeit“ entwickelt und umgesetzt.
  • Eine Verknüpfung aus Kunst und Physik stellte das Projekt „Bau eines elektrifizierten Zimmermodells“ im Jahrgang 7 dar.
  • Mit der Unterstützung von Experten der Asklepios Klinik Harburg wurde das Thema „Alkohol und Drogenprävention“ in den 8. Klassen angegangen.
  • Die 9. Klassen beschäftigten sich wiederum mit der mathematischen Darstellung von Bewegungsabläufen im Sport und die Jahrgangsstufe 10 führte das Projekt „Physik am Fahrrad“ durch.

Kreativ und problemorientiert

Die kreativen und problemorientierten Projektideen wurden mit der Unterstützung zahlreicher Kolleginnen und Kollegen umgesetzt, sodass der Tag zu einem großen Erfolg wurde. Speziell die Verknüpfung der naturwissenschaftlichen Fächer mit anderen Fachgebieten sowie den Alltagsbezug der Themen haben die Schülerinnen und Schüler sehr positiv aufgenommen.

11. Dezember
Anja Mühlbach
Konversation wird geladen