Unternehmerführerschein

JETZT IN DEUTSCHLAND

Der Unternehmerführerschein geht auf eine Initiative der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) im Rahmen der EU-Strategie "Entrepreneurship Education" (ESC) zurück. 
Nach der Erprobung in Österreich fand das Projekt auch den Zugang nach Deutschland, angepasst an die hiesigen wirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen. Aufgrund der international standardisierten Lehr- und Lernziele wird der Unternehmerführerschein inzwischen gar europaweit eingesetzt. 
Die Lerninhalte umfassen betriebs- und volkswirtschaftliches Basiswissen und richten sich an Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse. Wer darüber hinaus eine externe Prüfung abgelegt, erhält ein Zertifikat, welches als Zusatzqualifikation die Jobsuche unterstützen kann.

In Hamburg ist unsere Schule das dritte Gymnasium, das den Erwerb des Unternehmerführerscheins ermöglicht.

ESC

Der ESC gliedert sich in vier Module, wobei jedes Modul eine eigenständige und in sich abgeschlossene Einheit bildet, die mit einer eigenen Prüfung abgeschlossen wird. 
Im letzten Schuljahr startete der Jahrgang 9 im Fach PGW mit dem Modul A (grundlegende wirtschaftliche Zusammenhänge). 
Anhand des Lehrbuches und der dazugehörenden CD-Rom wurde sich auf die Prüfung vorbereitet. Höhepunkt der Vorbereitung war der Online-Probetest. 
Schließlich nahmen alle 18 SchülerInnen erfolgreich an der Prüfung des Moduls A im Multimediaraum des Heisenberg - Gymnasiums teil. Durchgeführt wurde diese von den PGW-Lehrern Herrn Malitius und Herrn Marciniak.

INTEGRATION IN DEN UNTERRICHT

Es ist beabsichtigt im Fach Wirtschaft (Sek II) die Module B (volkswirtschaftliche Inhalte) und C (betriebswirtschaftliche Grundlagen) zu behandeln und ebenfalls mit den entsprechenden Prüfungen abzuschließen.

13. Juli
Michael Wiegräfe
Konversation wird geladen