Das Heisenberg-Gymnasium in Hamburg-Harburg
persönlichkeitsorientiert - wissenschaftsorientiert - berufsorientiert

Herzlich willkommen auf der Website des Heisenberg-Gymnasiums. Wir bieten Ihnen einen Überblick über die Aktivitäten unserer Schule und versorgen Sie möglichst zeitnah mit den neuesten Informationen.

Die Website wird laufend ergänzt. Für kritische Rückmeldungen und Vorschläge sind wir jederzeit dankbar. Bitte senden Sie diese an rolf.harms<at>bsb.hamburg.de oder schicken Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular.

Ereignisse aus dem Schulleben


  • Spendenlauf für Bonthe
    10. Mai

    Spendenlauf für Bonthe

    Seit Jahren unterstützen wir das Entwicklungshilfeprojekt "Bonthe Youth Resource Center" in Sierra Leone (Westafrika), in diesem Jahr mit einem Spendenlauf. Bei wunderschönem Wetter liefen Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen viele Runden in der Haake und sammelten damit Spenden für die Ausbildung von Jugendlichen in einem der ärmsten Länder der Welt.

  • Plattdüütsch leevt!
    03. Mai

    Plattdüütsch leevt!

    Am 28. April war der Bezirksentscheid des Plattdeutsch-Lesewettbewerb Plattdüütsch leevt, bei dem Florine Berrier und Heidi Kirschbaum aus dem Jahrgang 5 die ersten beiden Plätze in ihrer Altersgruppe belegen konnten. Sie werden das Heisenberg-Gymnasium im Juni auf Landesebene vertreten.

  • Präsentation der Reportagen zum Thema
    29. April

    Präsentation der Reportagen zum Thema "Flucht und Migration - Ankommen in Hamburg"

    Ehrwürdig knarren die Dielen im großen Sitzungssaal des Harburger Rathauses, die Nachmit-tagssonne lässt die bunten, reich verzierten Fensterscheiben leuchten. Vor eindrucksvoller Kulisse fand am 28.04. um 16 Uhr unsere Präsentationsveranstaltung der Reportagen statt. Nach einigen Grußworten von Bezirksamtschef Thomas Völsch hatten wir Gelegenheit, unse-re Texte und unser Projekt vorzustellen. Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen lasen ihre Reportagen, unterbrochen von Wissenswertem rund um unser Vorgehen im Projekt und Er-fahrungen, die wir gemacht hatten.